• Tittmoning
  • Tittmoning
  • Tittmoning

Historische Altstadt

Schmuckstück Stadtplatz

Stadt Tittmoning

Architektonisch ist Tittmoning vom für die Region charakteristischen Inn-Salzach-Baustil geprägt - der Stadtplatz mit seinen bunten, monumental wirkenden Häuserzeilen ist ein wahres Schmuckstück. Die romantischen Altstadtgassen, barocke Kirchen, eindrucksvolle Brunnen und Skulpturen, die wunderbar sanierten alten Stadttore und die stillen Winkel an der Stadtmauer, die nahezu vollstädig erhalten ist, prägen bis heute den mittelalterlichen Charme Tittmonings.

 

 

Stadt Tittmoning

Tittmoning

Verantwortlich für das wunderbare Bild, das der Tittmoninger Stadtplatz heute bietet, ist die in drei Abschnittan ab 1985 erfolgte Altstadtsanierung. Begonnen wurde mit dem Stadtplatz und der Abwasserbeseitigung. Im zweiten Schrtitt wurden die westlichen Seitengassen und Straßen saniert. Die Erneuerung der östlichen Seitengassen und die Anbindung zur Wasservorstadt bildeten den letzten Sanierungsabschnitt. Schließlich wurde in den Jahren 1990/1991 die Perle des Stadtplatzes, das historische Rathaus, komplett saniert. Der beispielhaften Sanierung privater Investoren ist es zu verdanken, dass beinahe alle Fassaden in frischem Glanz erstraheln.

Der Stadtplatz mit einer Länge von 298 m hat einen trapezförmigen Grundriss und ist im Norden 60,3 m und im Süden 26,4 m breit.

Er wurde in seiner Form und Größe seit der Stadtgründung im Jahr 1234 nicht verändert und zählt heute zu den schönsten Stadtplätzen in Bayern.
Die beiden Stadttore im gotischen Stil begrenzen den Platz nach Norden und Süden. Die Stadtmauer ist in ihrer Bauart aus dem 14.-15. Jahrhundert nahezu ganz erhalten.

Stadt Tittmoning

Besonders die Skulpturen am Stadtplatz sind einen genaueren Blick wert: Der Florianibrunnen war stets städtischer Hauptbrunnen. Am Springbrunnen mit der kleeblattförmigen Einfassung befand sich ursprünglich die städtische Rossschwemme, die 1889 zur Wasserreserve für Feuerlöschzwecke umgebaut wurde. Die Mariensäule ist 1758 aus der Hand des einheimischen Bildhauers Johann Georg Itzlfeldner entstanden. Direkt am offenen Stadtbach steht die Johannes-Nepomuk-Statue. Der Wasserpatron fand 1850 an der Stelle des abgerissenen Stadtwachtturmes eine passende Bleibe. Das Kriegerdenkmal des Amtsgerichtsbezirkes Tittmoning (1931 aufgelöst) wurde 1881 errichtet.
Ein Prachtstück ist der Storchen-Brunnen. Dieser ist um 1625 entstanden und stellt ein antikes Symbol dar: Der Kampf des Storches mit der Schlange wird mit dem menschlichen Gewissenskampf zwischen Vernunft und Leidenschaft verglichen.

Aber nicht nur die Denkmäler am Stadtplatz Tittmoning sind einen Besuch wert, sondern auch die zahlreichen weiteren Denkmäler im Gemeindegebiet sind lohnenswerte Ziele bei Spaziergängen oder Radel-Touren in unserer Region.

wo leben einfach schöner ist

Wo gibt es die meisten Denkmäler im Landkreis?
Ja, richtig geraten: In der Stadtgemeinde Tittmoning gibt es die meisten Denkmäler im Landkreis Traunstein. Mit ihren Gemeindeteilen Asten, Kay, Kirchheim und Törring ist Tittmoning stark geprägt von Brauchtum und Kultur. Aus diesem Grund ist es nicht verwunderlich, dass es in Tittmoning die meisten Denkmäler im Landkreis Traunstein gibt. Insgesamt können Sie im Gemeindebereich Tittmoning 770 registrierte Gebäude, Brunnen, Bundwerke und Marterl finden.
Zum BAYERNVIEWER-DENKMAL

Es ist wichtig, unsere Geschichte und damit auch unsere Herkunft zu erhalten. Dies ist nicht nur allein städtische bzw. staatliche Aufgabe. Privateigentümer sind ebenfalls an die Vorgaben gebunden. Dafür gibt es jedoch verschiedene staatliche Zuwendungen.
Informieren Sie sich im städtischen Bauamt: Telefon 08683 7007-24 oder -26 oder online unter
www.blfd.bayern.de

Leader der Stadt Tittmoning





Für eventuelle Fragen stehen wir gerne zur Verfügung!
Herzlichst
Stadt Tittmoning

Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt:
1. Bürgermeister Konrad Schupfner

Stadt Tittmoning, Stadtplatz 1, 84529 Tittmoning, Postfach 11 20, 84525 Tittmoning
Tel. +49 8683 7007-0, Fax +49 8683 7007-30, info@tittmoning.de, www.tittmoning.de