• Tittmoning
  • Tittmoning
  • Tittmoning

Interreg Österrreich-Bayern 2014 - 2020

Projekt "Burg Golling Burg Tittmoning - Zeitreise entlang der Salzach

Stadt Tittmoning

Im Jahr 2016 jährt sich die Aufteilung des Erzbistum Salzburg zum 200. Mal.
Der Rupertiwinkel mit den Gemeinden westlich der Salzach werden endgültig Bayern zugeschlagen.
In diesem gemeinsamen Projekt wird die Geschichte der zwei Pfleggerichte Golling und Tittmoning, die bis vor 200 Jahren einem gemeinsamen Landesherrn gedient haben, dargestellt.

Serviceportal der Stadt Tittmoning

Das Projekt "Erinnerungsjahr 2016", initiiert durch die Stadt Laufen im Rahmen eines Interreg Projektes mit der Nachbargemeinde Oberndorf, vereint die 26 Rupertiwinkelgemeinden gibt eine Übersicht über die anstehenden Veranstaltungen im Rahmen der Spaltung des Rupertiwinkels vom Salzburger Flachgau.


1810 wurde das Fürsterzbistum Salzburg dem Königreich Bayern einverleibt. Doch Salzburg blieb nur 6 Jahre bayerisch. Anno 1816 wurde es dem österreichischen Kaiserreich angegliedert – größtenteils zumindest; die ehemals salzburgischen Gebiete westlich von Saalach und Salzach verblieben nämlich bei Bayern. Dieser Landstrich, später „Rupertiwinkel“ getauft, ist bis heute bayerisch.

Der Rest des ehemaligen Salzburger Flachgaus wurde österreichisch – und ist es bis heute. Eine traumatische Trennung für beide Seiten: Der Rupertiwinkel verlor sein Zentrum, Salzburg verlor einen Teil seines Hinterlandes. Wohl am härtesten traf es Laufen: Die seinerzeit drittgrößte Stadt des Erzbistums Salzburg wurde in der Mitte geteilt – in Laufen und Oberndorf. Es dauerte lange, bis Stück für Stück wieder weitgehend zusammenwuchs, was eigentlich seit jeher zusammengehörte. Um dieser einschneidenden Veränderungen vor 200 Jahren zu gedenken, begehen die Städte  Laufen und Oberndorf 2016 ein gemeinsames Erinnerungsjahr - zusammen mit den Gemeinden des bayrischen Rupertiwinkels und des nördlichen Flachgaus.

Weitere Informationen über das Erinnerungsjahr 2016 sowie eine Übersicht der Veranstaltungen finden Sie auf www.erinnerungsjahr.eu.





Für eventuelle Fragen stehen wir gerne zur Verfügung!
Herzlichst
Stadt Tittmoning

Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt:
1. Bürgermeister Konrad Schupfner

Stadt Tittmoning, Stadtplatz 1, 84529 Tittmoning, Postfach 11 20, 84525 Tittmoning
Tel. +49 8683 7007-0, Fax +49 8683 7007-30, info@tittmoning.de, www.tittmoning.de