• Digitale Anschlagtafel

Digitale Anschlagtafel

Neuer Service zur Bürgerinformation

Die erste von insgesamt drei digitalen Anschlagtafeln ist am Dienstag auf der Rückseite des Bushäuschens („Pavillon") auf dem Stadtplatz angebracht worden. Im Rahmen des Projekts „Digitales Alpendorf" sorgt Tittmoning wie die anderen ILE-Kommunen dafür, dass Einheimische und Gäste künftig jederzeit Zugang zu wichtigen Informationen haben - auch abends und am Wochenende, wenn Rathaus und Tourist Info geschlossen sind.

Die Anschlagtafel sieht aus wie ein traditioneller Schaukasten, in dem Plakate und andere Aushänge in Papierform hinter Glas angebracht werden können. In Wahrheit handelt es sich aber um einen zentral gespeisten, großformatigen Bildschirm. Wenn die neuen Anschlagtafeln in den ILE-Gemeinden Anfang nächsten Jahres gemeinsam in Betrieb gehen, lassen sich die Inhalte von einem PC im Rathaus aus wie auf einer Website mit ein paar Klicks aktualisieren. Die Kosten für das Projekt werden zu 70 % vom Freistaat (Ministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie) übernommen.

Neben grundlegenden Informationen über Tittmoning und einem Ortsplan enthalten die Anschlagstafeln stets aktuelle Amtliche Bekanntmachungen und Veranstaltungshinweise. Auch eine Übersicht über die örtlichen Gastronomiebetriebe und Unterkünfte ist hier zu finden, ebenso Wissenswertes über das ÖPNV-Angebot, über Gesundheitswesen und Gewerbe. Wechselnde Fotos aus der Region machen Lust darauf, auch den anderen ILE-Gemeinden einen Besuch abzustatten. Dazu gibt es Tipps zum Erkunden der Region (Rad- und Wanderwege, Ausflugsziele, Sport und Freizeit). Ein Feld für Webcam-Bild und Wetterinfo sowie eine Laufschrift mit Newsticker runden das Angebot ab.

Die Vorteile gegenüber fest installierten Schaukästen mit gedruckten Aushängen sind deutlich: Änderungen etwa im Gaststättenverzeichnis, bei Öffnungszeiten oder Busverbindungen und aktuelle Meldungen sind viel rascher und unkomplizierter auszuführen. Die digitale Anschlagstafel ist immer auf dem neuesten Stand. Und durch wechselnde Bilder lassen sich wesentlich mehr Informationen auf demselben Raum unterbringen. Eine weitere Anschlagtafel für Tittmoning wird demnächst in der Wasservorstadt installiert, eine dritte soll als „Indoor"-Variante im Eingangsbereich des Rathauses aufgestellt werden.

Bilder: Mitarbeiter des städtischen Bauhofs brachten am Dienstag die erste digitale Anschlagtafel an. / Über diesen Bildschirm kommt man bald digital an wichtige Informationen aus dem Rathaus, auch außerhalb der Öffnungszeiten

Tittmoning historische Burgtage

Die Mitarbeiter des Bauhofs brachten die erste digitale Anschlagtafel an

Erste digitale Anschlagtafel





Für eventuelle Fragen stehen wir gerne zur Verfügung!
Herzlichst
Stadt Tittmoning

Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt:
Erster Bürgermeister Andreas Bratzdrum

Stadt Tittmoning, Stadtplatz 1, 84529 Tittmoning, Postfach 11 20, 84525 Tittmoning
Tel. +49 8683 7007-0, Fax +49 8683 7007-30, info@tittmoning.de, www.tittmoning.de