• Der Tittmoninger Wunschbaum

Wunschbaum im Rathaus aufgestellt

Weihnachten auch für Menschen in schwierigen Situationen

Weihnachten für alle!

Auch in diesem Jahr eröffnet die Stadt Tittmonin mit ihrer Wunschbaum-Aktion im Rathaus die Möglichkeit, Mitmenschen in schwierigen Situationen zu unterstützen. Von Montag an können Wünsche vom Baum „gepflückt" und bis Mitte Dezember erfüllt werden.

Vom ersten Advent an steht im Lichthof des Tittmoninger Rathauses ein Weihnachtsbaum, der mit vielen Karten behängt ist. Auf ihnen haben Menschen der Stadtgemeinde aus verschiedensten Altersgruppen, die in einer schwierigen Lebenssituation leben, individuelle kleine Weihnachtswünsche notiert. Im Laufe der Vorweihnachtszeit, so hoffen die Initiatoren, soll sich für jeden der Wünsche jemand finden, der oder die ihn erfüllt.

Wer helfen möchte, kommt während der Rathaus-Öffnungszeiten in den Lichthof und nimmt sich dort eine Wunschkarte vom Baum. Welchen Wunsch man gern erfüllen möchte, kann man sich aussuchen: Da wünscht sich ein Kind ein spezielles Spielzeug oder Kuscheltier, ein Jugendlicher hätte gern ein besonderes Kleidungsstück oder technisches Gerät, ein älterer Mensch hofft, dass jemand Zeit mit ihm verbringt, zum Beispiel bei einem Spaziergang.

Wer einen materiellen Wunsch gewählt hat, kauft den entsprechenden Gegenstand bzw. besorgt den Gutschein, verpackt das Geschenk (gerne auch zusammen mit einer kleinen Süßigkeit oder ein paar anonymen Zeilen) und hängt die Wunschkarte vom Baum gut sichtbar daran. Bei einem immateriellen Wunsch schreibt man eine Karte in Art eines Gutscheins mit den Kontaktdaten des Gebers (Name und Telefon), verpackt sie etwa in einen schönen Umschlag und heftet sie an die Wunschkarte. Die Pakete und Karten werden bis 15. Dezember zu den Öffnungszeiten im Rathaus abgegeben, damit alle Geschenke noch pünktlich vor Weihnachten zugestellt werden können.

Die Aktion war im letzten Jahr im Rahmen des Tittmoninger „Advent für die Seele" zum ersten Mal durchgeführt worden und höchst erfolgreich. Zu verdanken war dies der reibungslosen Zusammenarbeit des von der Bürgerhilfsstelle unterstützten ehrenamtlichen Organisationsteams mit den Einrichtungen und Organisationen, die beim Einsammeln der Wünsche geholfen hatten, und ganz besonders der regen Beteiligung und Großzügigkeit der Tittmoningerinnen und Tittmoninger. Darauf hoffen die Initiatoren auch heuer wieder.
 

Tittmoning historische Burgtage





Für eventuelle Fragen stehen wir gerne zur Verfügung!
Herzlichst
Stadt Tittmoning

Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt:
Erster Bürgermeister Andreas Bratzdrum

Stadt Tittmoning, Stadtplatz 1, 84529 Tittmoning, Postfach 11 20, 84525 Tittmoning
Tel. +49 8683 7007-0, Fax +49 8683 7007-30, info@tittmoning.de, www.tittmoning.de