• Tittmoning
  • Tittmoning

Sakrale Kunst in Tittmoning

Salzburger Künstler Johann Weyringer stellt in der Burg aus

Von 8. Mai bis 9. Juli in der Burg Tittmoning. Die Ausstellung ist mittwochs bis sonntags von 13 bis 17 Uhr geöffnet.

Der Künstler und die Stadt Tittmoning lädt alle Interessierten zur Vernissage am 7. Mai um 11 Uhr in der Burg Tittmoning ein!


Der aus der Nähe von Neumarkt am Wallersee stammende Künstler Johann Weyringer stellt ab 7. Mai in den Räumen des Fürstenstocks der Burg Tittmoning aus. Der gelernte Tischlermeister, der in Wien Architektur bei Friedrich Janeba und Kunst bei Roland Rainer studierte, präsentiert Bilder rund um die Themenbereiche Glaube, Mythos und Sein. Grundlage für seine besonderen Erzählungen bilden Flora, Fauna, Landschaft, Bilder des Glaubens und Mythologisches. Dem Mythos der Aphrodite, eigens empfunden und weitererzählt, wird im Fürstenstock ein ganzer Raum gewidmet sein. Die Ausstellung ist Teil des Interreg-Projekts, bei dem die Museen Golling und Tittmoning grenzüberschreitend zusammenarbeiten. Im Gegenzug wird die in Törring lebende Malerin Inge Kurtz in diesem Jahr mit ihren Werken im Museum Burg Golling zu Gast sein.

Als freischaffender Künstler ist Johann Weyringer weit herumgekommen. Arbeitsaufenthalte führten ihn u.a. nach Rom und Cuba, Asien und Afrika, in die Mongolei und die USA. In der Region kennt man ihn vor allem als Gestalter der Kapelle „Zum Guten Hirten" in Thalgauegg beim Fuschlsee und durch seine Skulpturen „Wellenberg" und „Goldene Himmelsnadel", die markante Plätze auf der Franz-Josefs-Höhe beim Großglockner und beim Salzburg Airport zieren. 2014 wurde für die deutschsprachige Nationalkirche Santa Maria dell´Anima in Rom sein Glasfenster mit dem Porträt von Papst Benedikt XVI, Papa emeritus, fertiggestellt. Eine mehrteilige monumentale Wandgestaltung für den Kircheninnenraum befindet sich derzeit in Entstehung. Für die Verkündigungskirche in Nazareth hat Johann Weyringer als Österreichbeitrag ein über drei Meter großes Glaskunstwerk geschaffen, die Magna Mater Austriae von Mariazell. Ein besonderer Skulpturengarten mit Bildhauerplatz als Work in Progress befindet sich bei seinem Atelier in Neumarkt am Wallersee.

Zur Ausstellungseröffnung im Fürstenstock der Burg Tittmoning am Sonntag, dem 7. Mai, um 11 Uhr sind alle Interessierten herzlich willkommen! Die Ausstellung ist danach bis 9. Juli jeweils mittwochs bis sonntags von 13 bis 17 Uhr geöffnet.

Nähere Informationen gibt es bei der Tourist-Info Tittmoning, 08683-700710 oder unter anfrage@tittmoning.de.

 

zurück zur Übersicht

Übernachtungen in Tittmoning

Gastgeber Stadt Tittmoning





Für eventuelle Fragen stehen wir gerne zur Verfügung!
Herzlichst
Stadt Tittmoning

Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt:
1. Bürgermeister Konrad Schupfner

Stadt Tittmoning, Stadtplatz 1, 84529 Tittmoning, Postfach 11 20, 84525 Tittmoning
Tel. +49 8683 7007-0, Fax +49 8683 7007-30, info@tittmoning.de, www.tittmoning.de