• Tittmoning
  • Tittmoning
  • Tittmoning

Stark als Person

Unterstützung bei der Persönlichkeitsentwicklung

Bürgerprojekte Stadt Tittmoning

Klasslehrer-Prinzip
Im Gegensatz zur Realschule und zum Gymnasium werden die Schülerinnen und Schüler weitgehend von der Klassenlehrkraft in den Kern- und Sachfächern unterrichtet, da diese für die Schülerrinnen und Schüler eine sehr wichtige Bezugsperson im Schul-Alltag darstellt. Als Ansprechpartner und Vertrauensperson unterstützt die Klassenlehrkraft, die täglich mehrere Stunden in der Klasse unterrichtet, die anvertrauten Schülerinnen und Schüler bei allen schulischen Fragen.

Soziales Lernen
"Soziales Lernen" bedeutet den Erwerb von Fähigkeiten wie Freundlichkeit, Höflichkeit, Rücksichtnahme auf andere. Das Erlernen eines sozial angemessenen Verhaltens im Umgang mit den Mitmenschen ist Voraussetzung für schulisches Lernen, eine berufliche Ausbildung sowie für eine erfolgreiche Lebensführung und wird daher im Unterricht und im Schulleben der Mittelschule besonders betont.

Offene Ganztagsbetreuung
Vielen Eltern ist es oft aus beruflichen Gründen nicht möglich, nachmittags ihr(e) Kind(er) entsprechend bei den Hausaufgaben zu betreuen. Im Rahmen der offenen Ganztagesbetreuung erfahren diese Kinder durch geschultes Personal Unterstützung beim Anfertigen der Hausaufgaben und beim Lernen.

Stadt Tittmoning

An der Mittelschule Salzachtal unterstützen zwei sozialpädagogische Fachkräfte die Lehrkräfte im Bereich des "sozialen Lernens". Außerdem stehen sie den Schülerinnen und Schülern neben der Klassenlehrkraft als Ansprechpartner bei Problemen zur Verfügung und führen verschiedene Projekte durch.

Für den Mittelschulstandort Tittmoning ist Frau Nicole Reiter zuständig.

Die Beratungsgespräche werden vertraulich behandelt. Elternsprechstunde nach telefonischer Vereinbarung.

Freizeitregion Stadt Tittmoning

Projekte zum Aufbau und Festigung von Sozialkompetenz

Stadtprojekte der Stadt Tittmoning

Klassenrat
Innerhalb des Klassenrates werden mögliche oder akute Probleme und Konflikte innerhalb der Klassengemeinschaft diskutiert und gemeinsam nach Lösungswegen gesucht.

„Zammgrauft" – in Kooperation mit der Polizei
Förderung der Gemeinschaft durch Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit, Erarbeitung eines akzeptierten Regelwerkes, Integration und Toleranz, Empathiefähigkeit.
Förderung des Vertrauens durch gemeinsame emotionale Erfahrungen, Übernahme von Verantwortung.
Förderung der Zivilcourage durch Erlernen eines optimalen Opfer- und Helferverhaltens, Vermittlung eines adäquaten Zeugenverhaltens, Sensibilisierung für Notsituationen, Vermittlung der Wichtigkeit eines zivilcouragierten Handelns.
Förderung von Anti-Gewalt-Strategien durch die Sensibilisierung von verschiedenen Formen von Gewalt, Sensibilisierung für Opfer, Sensibilisierung für die Verletzlichkeit des Körpers, Erkennen von eskalationsfördernden Faktoren in einer Auseinandersetzung, Einblick in Handlungsalternativen

Aufklärungstage zu:
Alkoholmissbrauch, Ess-Störungen, illegale Drogen, usw.

Fair Trade Aktionen
Info-Vorträge zum Thema „Fairer Handel", fair gehandelte Lebensmittel im Pausenverkauf, faires Frühstück, u.v.m.
Ziel ist es vor allem junge Menschen für das Thema zu sensibilisieren und zum Nachdenken über ihr Konsumverhalten anzuregen. Ob Handy, Kleidung oder Schokolade – viele Dinge unseres täglichen Lebens werden unter ausbeuterischen Bedingungen hergestellt, nicht selten mit Kinderarbeit. Als Kinderarbeit bezeichnet die UN Kinderrechtskonvention Tätigkeiten von unter 15 jährigen, die ihnen schaden oder sie am Schulbesuch hindern.

Indien-Projekt "Mädchen haben ein Recht auf"
http://www.liftindien.de/spendenlauf-fuer-lift/

Freizeitregion Stadt Tittmoning

Bandklasse (5./6. Klasse)

Bürgerprojekte in der region Salzach

Die Bandklassen der 5. und 6. Jahrgansstufe bestreiten zusammen mit den Musikkursen von der 7. bis zur 9. Jahrgangsstufe mehrere Auftritte pro Jahr.
Hierbei fassen die Schülerinnen und Schüler Zutrauen zu ihrer Leistungsfähigkeit und „tanken" nach gelungenen Auftritten jede Menge an Selbstvertrauen. Da wir nicht nur gemeinsam Auftreten, sondern auch gemeinsam die Auf- und Abbauarbeiten für die Auftritte erledigen, ist von jedem/jeder ein hohes Maß an Mitdenken, Verantwortung, Rücksichtnahme und Teamfähigkeit gefordert.

Bürgerprojekte in der region Salzach

 „Klasse im Puls" ist ein Projekt des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus und der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg. Ziel ist die Einrichtung von Musik-Klassen an Real- und Mittelschulen in Bayern zur Förderung des gemeinsamen Musizierens im Rahmen des erweiterten Musikunterrichts.
Die Mittelschule Salzachtal zählte 2013 oberbayernweit zu den ersten Schulen, die eine Bandklasse im Rahmen von „Klasse im Puls" einrichten durfte und entsprechend von den beiden Kooperationspartnern gefördert wird.

Freizeitregion Stadt Tittmoning

Kennenlerntage der 5. Klassen

Bürgerprojekte in der region Salzach

Da sich in den 5. Klassen Schülerinnen und Schüler von den Schulstandorten Fridolfing, Kirchanschöring und Tittmoning befinden, werden zu Schuljahresbeginn „Kennenlerntage“ im Sportcamp Inzell veranstaltet. Die Schülerinnen und Schüler erweitern durch die diversen Workshops und verschiedene sportliche Aktivitäten ihre Sozialkompetenz und lernen Verantwortung für sich und die Gruppe zu übernehmen.

Freizeitregion Stadt Tittmoning

Wintersportwoche der 6. Klassen

Stadtprojekte der Stadt Tittmoning

In der 6. Klasse fahren die Schülerinnen und Schüler eine Woche ins Wintersportcamp nach Werfenweng. Neben Schifahrer- und Snowboardgruppen, besteht auch die Möglichkeit zur Teilnahme an der Wandergruppe. Die Anschaffung einer Schi- bzw. Snowboard-Ausstattung ist nicht erforderlich, da vor Ort Schier, Snowboards, Schi-Stiefel, Schi-und Snowboard-Helme ausgeliehen werden können. Im Rahmen dieses einwöchigen Aufenthalts vertiefen die Schülerinnen und Schüler unter anderem auch ihre Sozialkompetenz.

Bürgerservice in Tittmoning

Freizeitregion Stadt Tittmoning

Kennenlerntage der 7. Klassen

Stadtprojekte der Stadt Tittmoning

Da nach der 6. Klasse die Schülerinnen und Schüler zum Teil in die Mittlere-Reife-Klasse 7 wechseln, werden die 7. Klassen nochmals neu zusammengestellt. Um die neuen Klassen zu einer Gemeinschaft heranwachsen zu lassen, finden zu Beginn der 7. Klasse nochmals Kennenlerntage statt. Hierbei haben die Schülerinnen und Schüler verschiedene Team-Aufgaben zu lösen:  z.B. Basteln einer Eierflug-Maschine, um ein Ei unversehrt vom 1. Stock auf den Vorplatz fliegen zu lassen, Schatz-Suche mittels GPS-Geräten, u.v.m.

Bürgerservice in Tittmoning





Für eventuelle Fragen stehen wir gerne zur Verfügung!
Herzlichst
Stadt Tittmoning

Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt:
1. Bürgermeister Konrad Schupfner

Stadt Tittmoning, Stadtplatz 1, 84529 Tittmoning, Postfach 11 20, 84525 Tittmoning
Tel. +49 8683 7007-0, Fax +49 8683 7007-30, info@tittmoning.de, www.tittmoning.de